Jugendstrafverfahren

Nobis - Rechtsanwälte für Jugendstrafrecht

Die Kanzlei Nobis vertritt Sie in allen Belangen des Jugendstrafrechts:

Das Jugendstrafrecht ist auf Jugendliche zwingend und auf Heranwachsende in bestimmten Fällen anzuwenden. Es enthält Vorschriften, die Vorrang vor dem Erwachsenenstrafrecht haben.

Bis zum 14. Lebensjahr kann ein Kind nicht strafrechtlich zur Verantwortung gezogen werden (Schuldunfähigkeit). Ab dem 14. Lebensjahr bis zum 17. Lebensjahr wird das Jugendstrafrecht angewandt. Bei Heranwachsenden dagegen ist im Einzelfall nach Reifegrad zu entscheiden, ob das Jugendstrafrecht oder bereits das Erwachsenenstrafrecht anzuwenden ist. Heranwachsend sind Personen vom 18. bis einschließlich dem 20. Lebensjahr. Im Jugendstrafverfahren sind die Vorschriften des Strafgesetzbuches hinsichtlich des Strafmaßes nicht anzuwenden. Es gelten die Vorschriften des Jugendstrafrechts, dessen primäres Ziel die Erziehung von Jugendlichen und Heranwachsenden ist.

Eine gezielte Verteidigung erfordert daher Spezialkenntnisse des Jugendstrafrechts neben den Kenntnissen des allgemeinen Straf- und Strafprozessrechts.

Deshalb ist dringend anzuraten, sich so früh wie möglich mit einer Rechtsanwältin / einem Rechtsanwalt für Strafrecht in Verbindung zu setzen, die / der auf Jugendstrafrecht spezialisiert ist

Jugendstrafverfahren im Überblick

  • Jugendkriminalität

Rufen Sie uns an

Wir beraten Sie gerne bei Ihren Fragen über das Jugendstrafrecht.

  • Düsseldorf: +49 (0) 211 – 42 99 716
  • Essen: +49 (0) 201 – 89 45 285
  • Hamburg: +49 (0) 40 – 82 21 86 370
  • Frankfurt: +49 (0) 69 – 71 04 56 521
  • Brüggen: +49 (0) 2163 – 57 20 970

Die Büros in Madrid und Valencia sind für Mandanten über die Telefonnummern der Büros in Brüggen und Düsseldorf erreichbar.

Melden Sie sich bei uns!

Sie haben Frage oder möchten Kontakt zu uns aufnehmen? Nutzen Sie hierfür unser Kontaktformular oder rufen Sie in einem für Sie nahegelegenen Standort in Deutschland oder Spanien an.

Scroll Up